sicher und gesund stehen

PROTECT ESD

Unsere neue ergonomische Arbeitsplatzmatte für industrielle Beanspruchung. Ausführung in 'low charge' oder 'ESD-fähig' für elektronisch sensible Bereiche. Flache und robuste Bauweise vereint Funktionalität und Langlebigkeit.

  • universelle, sehr widerstandsfähige Arbeitsplatz-Matte für den rauen industriellen Einsatz
  • verfügbar in antistatischer oder ESD-Ausführung.
  • Ideal für den Schichtbetrieb in Trocken- und Nassbereichen
  • beständig gegen viele Chemikalien und Kühlschmiermittel
  • Durch die Hohlnoppenkonstruktion ergonomisch und sehr angenehm im Stehkomfort
  • Sehr gute „Liegefestigkeit“
  • trittsicher und rutschfest, auch bei Nässe, durch speziell angeraute Oberfläche und Drainagekanälen an der Unterseite
  • Gute Dämpfung und Kälteisolierung
  • Ideal bei häufigen Drehbewegungen um 180°
  • Befahrbar* mit leichten Transportgeräten, Nachschubfahrzeugen etc. aufgrund der flachen Tellernoppen sowie den robusten Stegen auf der Unterseite

 mig siegel schwarz 4c net   igr ergonomisches produkt   esd

 

Querschnitt Protect 2         Querschnitt Protect 2      Querschnitt Protect 2

isolierend  hitzebeständig  wasserbeständig  anti-ermüdend  rutschhemmend  für Drehbewegungen / nur bei PROTECT A Matte für ESD-Bereiche

Einsatzbereiche:

CNC-Maschinen, Drehmaschinen, Reinigungsanlagen, Fräsanlagen, zerspanende Bearbeitung, ESD-Bereiche, Arbeitsplätze mit Vorkommen von Öl und Kühlschmiermitteln, etc.

Technische Daten:

Material NBR
Oberfläche Tellernoppenstruktur
Unterseite Hohlkammern mit robusten Stegen
Eigenschaften trittsicher, rutschhemmend, kälteisolierend, hydrolysebeständig, stoßdämpfend, enorm verschleißfest, gut zu reinigen, beständig gegen viele Chemikalien und Kühlschmiermittel
Farbe schwarz
Maße ca. 60 x 90 cm, zzgl. je 2,5 cm Anlaufschräge, Sondermaße lieferbar
Höhe ca. 12 mm
Gewicht ca. 4,3 kg
Ausführungen a  (M870) 109 Ω antistatisch / low charge
A  (M872) 107 Ω ESD ableitfähig
Garantie 5 Jahre auf Material und Verarbeitung bei sachgemäßem Gebrauch, Verschleiß ausgenommen

* bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Das Befahren bzw. Überfahren mit Nachschubfahrzeugen ist nämlich für jeden Untergrund mit ergonomischer Profilierung eine Herausforderung und hängt von mehreren Faktoren ab:

  • Beschaffenheit der Matte (Material u. Oberflächenstruktur)
  • Art des Fahrzeuges, mit dem befahren wird
  • Gewicht des beladenen Wagens
  • Art, Beschaffenheit und Durchmesser der Räder